Tip toi ohne manager herunterladen

How to add new audio files in Ubuntu Linux: 1. Download the free audio files manually from the page of the individual product, click on “Audiodatei manuell herunterladen”, e.g. from Weltatlas book, to your hard drive or directly to the connected Tiptoi (see 3.). 2. Connect the Tiptoi with the USB cable, turn it on. It will appear as new drive “tiptoi” in your file browser (e.g. Nautilus, Nemo, Thunar). 3. Transfer the downloaded audio files from your harddrive to your tiptoi drive without changing the name (e.g. in your file browser). 4.

Disconnect the Tiptoi. 5. Restart the Tiptoi. Instructions in German. In diesem neuen Fenster wird der direkte Download der Audiodatei angeboten. Diese kann man sich entweder per E-Mail senden, oder auch direkt herunterladen. Für letzteres unter dem orangenen Button „Abschicken“ auf „Alternativ:“ klicken. Wichtig ist hier besonders der 4), nämlich die Verlinkung um die .gme Datei zu downloaden. Klickt dazu mit der rechten Maustaste auf das blau markierte und lädt die Datei herunter. Wenn nicht anders angegeben, wird die Datei im Downloads-Ordner des Computers gespeichert. Um Audiodateien für Spiele, Bücher, Spielfiguren, Puzzle oder Globen auf den tiptoi Stift zu laden muss dieser mit einem Computer per Datenkabel verbunden werden. Dazu verwendet man üblich das Installationsprogramm tiptoi Manager.

Doch, nicht immer kann man auf einem Computer ein Programm installieren, wie beispielsweise bei Computern von Verwandten und Bekannten, oder auf der Arbeit. Doch glücklicherweise gibt es eine weitere, zweite, Möglichkeit um Audiodateien auf den tiptoi Stift zu laden, ohne den Manager. Dies nennt sich „manueller Download der Audiodateien“. Nachfolgend die Schritt-für-Schritt Anleitung samt Bildern. Diese Vorgehensweise funktioniert übrigens mit jeder Generation der tiptoi Stifte, egal ob Stift der 1. Generation, Stift der 2. Generation mit Player und Hörbuchfunktion, oder Stift der 3. Generation mit Aufnahmefunktion „create„. Egal ob Buch oder Spiel, egal ob Computer von Windows, Mac oder Linux, der manuelle Download der Audiodateien für tiptoi funktioniert immer. Vorausgesetzt natürlich, dass der tiptoi via Original-Datenkabel (Mini-USB Kabel) vom entsprechenden Computer unter Laufwerke erkannt und angezeigt wird. Schließt man den tiptoi an den Computer an wird er wie ein regulärer USB-Stick, oder eine externe Festplatte, im Arbeitsplatz (oder „Dieser PC“), oder als Volume auf dem Schreibtisch angezeigt. Im September 2015 brachte Ravensburger eine verbesserte Version 2 auf dem Markt: der tiptoi® Stift mit Player.

Der Stift kann unabhängig von tiptoi-Produkten (Bücher) Lieder und Hörbücher im proprietären Format des Herstellers abspielen. Zwei Hörbücher und zwei Lieder sind mit dem Stift mitgeliefert. Die neue Version hat vier neue Tasten (Musik, Play/Pause, Zurück und Vor) und eine weichere Spitze. [1] [2] Der Stift stellt je nach Geräteversion 564 MB (Generation 1), 1,71 GB bzw. 3,43 GB (Generation 2) Speicher als USB-Massenspeicher zur Verfügung, was nach Herstellerangaben[8] für Audiodateien von ca. 15–20 Produkten genügt. Er muss mit zwei Batterien vom Typ AAA bestückt werden. Er verfügt über einen Ein-/Austaster, sowie eine Tastenwippe zur Einstellung der Lautstärke. Der Lautsprecher befindet sich am oberen Ende. Unter einer flexiblen Abdeckung befindet sich eine Buchse für Kopfhörer (3,5 mm Klinkenstecker) sowie die USB-Buchse. Der digitale Speicher im Stift kann die Audiodateien für mehrere Produkte aufnehmen.

Zur Verwaltung der Dateien gibt es den Tiptoi Manager, dessen Programminstallationsdateien sich im Speicher des Stiftes befinden. Der Stift kann über die integrierte Mini-USB-Buchse Typ B und das mitgelieferte USB-Kabel an einen PC angeschlossen werden. Am PC wird er als USB-Massenspeicher erkannt, und auf die gespeicherten Audiodateien und Installationsdateien für den Manager kann zugegriffen werden. Die Audiodateien sind über die Webseite des Herstellers kostenlos herunterladbar.